Lehr- und Lernmittel 

Fachkommission der KMK
Nach Zustimmung des Schulausschusses der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland auf seiner 158. Sitzung am 19. und 20.10.1972 wurden Fachkommissionen eingesetzt, um vorhandene Lehr- und Lernmittel auf ihre Verwendbarkeit im Bereich der Sonderschulen (Förderschulen) zu überprüfen und die Entwicklung neuer Lehr- und Lernmittel anzuregen.
Die Fachkommission "Lehr- und Lernmittel für den Unterricht Hörgeschädigter an Schulen für Hörgeschädigte und an allgemeinen Schulen" bearbeitet seit 1973 diese Aufgaben (seit mehreren Jahren unabhängig vom Förderort) und setzte auch aufgrund von technischen Fortschritten und der Diskussion um inklusive Bildungswege neue Schwerpunkte mit Neuen Technologien und Medien, die vor allem in allgemeinen Schulen (in Unterricht und Förderung aber auch Beratung) eingesetzt werden können.

 

zurück

   
© Copyright BDH 2015